Cossiers Día de las Islas Baleares

Tag der Baleareninseln auf Mallorca

Am Donnerstag, dem 1. März, zeigt sich die Insel Mallorca anlässlich ihres wichtigsten Festes mit ihrer ganzen Schönheit. Es ist der Tag der Baleareninseln, der im Volksmund als „La Diada“ bekannt ist. An ihm wird die Gründung des Autonomiestatuts der Inseln, das zum ersten Mal im Jahr 1983 veröffentlicht wurde, gefeiert.

Dieses Volksfest ist die beste Möglichkeit, Mallorcas Folklore und Kultur an einem Tag mit viel Musik, Freude und gastronomischen Ausstellungen kennenlernen zu können.

Palma wacht an diesem Tag mit zahlreichen Aktivitäten und Ausstellungen auf den Straßen der Innenstadt auf. Der schöne Passeig del Born färbt sich mit Flaggen, farbigen Tüchern und die Musik eröffnet zahlreiche sportliche Vorführungen, die auf dieser lebhaften Avenue ausgetragen werden.  Tänze und traditionelle Musik verleihen der Stadt ein festliches und frohes Ambiente, das alle Zuschauer dieser Darbietungen ansteckt.

Mallorcas Geschichte und die Kultur des Mittelmeers sind bei diesen Feiern ganz besonders zugegen. Aus diesem Grund verwundert es nicht, Geschichtenerzähler und zahlreiche Konferenzen über Traditionen, Legenden und Mythologiefiguren wie die „Bubotas“ – Gespenster, die die Einwohner in den Dörfern erschrecken –, oder den beeindruckenden Drachen, der einen wichtigen Schatz in den schönen Drach Tropfsteinhöhlen in Porto Cristo beschützt – zu sehen.

In den Dörfern auf der Insel findet der traditionelle mittelalterliche Markt statt. Hierbei werden Gassen und Plätze Jahrhunderte in die Vergangenheit zurückversetzt und in getreue Darsteller des Mittelalters auf Mallorca verwandelt. Ritterrepräsentationen und verkleidete Fantasiefiguren laufen zur Freude und zum Vergnügen von Kindern und Erwachsenen durch die Orte.

Sowohl in der Hauptstadt wie auch in den Dörfern füllen sich die Straßen mit dem Aroma der köstlichen gastronomischen Woche, die jedes Jahr mit zu den Veranstaltungen anlässlich von La Diada gehört. Bei diesen schmackhaften Darbietungen sind Showcooking, Proben mallorquinischer Weine, Foodtrucks mit Anregungen für alle Geschmäcker, selbst gebrautes Bier und natürlich die größte Ausstellung traditioneller mallorquinischer Gerichte mit an der Tagesordnung. „Robiols“, „Ensaimadas“, „Coca de trampó y de patata“, „Tumbet“, „Frito mallorquín“, „Sobrasada“, „Porcella“ usw. –

Sie werden nicht darum herumkommen, die köstlichen mallorquinischen Gerichte zu probieren, denn bei dieser großen gastronomischen Ausstellung können Sie einen ausgiebigen Rundgang durch die Kultur und Traditionen der Insel machen.

Am Abend finden zum Abschluss des interessanten und feierlichen Tages – an dem man Mallorcas Kultur und Traditionen kennenlernen kann – Konzerte und Feuerwerksveranstaltungen statt.

Aktuelle Beiträge