Semana Santa Mallorca

Karwoche und Ostern auf Mallorca – Feierlichkeiten mit viel Tradition

Die Karwoche und das Osterfest auf Mallorca gehören zu besten Gelegenheiten, um die Kultur und Gebräuche der Insel kennenlernen zu können. Städte und Dörfer füllen sich anlässlich der Osterfeierlichkeiten, am nächsten Donnerstag, dem 29. März, beginnen, mit religiösen Darbietungen, Prozessionen und köstlichen typischen Süßwaren dieser Saison. Sie gehören zu den eindrucksvollsten ihrer Art auf Mallorca. Im Anschluss stellen wir einige dieser charakteristischen Traditionen vor:

  •             Religiöse Darbietungen: Crist de la Sang – Christus des Blutes – ist die älteste Laienbruderschaft auf Mallorca. Die Stadt Palma wie auch die Orte Felanitx, Artá und Pollença sind die besten Orte, um die Folklore eines ausgesprochen traditionellen Festes zu entdecken. Am Karfreitag werden die Abnahme vom Kreuz und die Grablegung mit sehr anschaulichen Darbietungen an verschiedenen Orten auf der Insel aufgeführt. In der Kathedrale in Palma wird außerdem der Kreuzweg, ein religiöses Theaterstück, das die verschiedenen Phasen im Leben Christus zeigt, vorgeführt.
  •             Gastronomie: Die Feierlichkeiten an Ostern sind die perfekte Ausrede, um einige der ausgezeichneten mallorquinischen Gerichte zu probieren. Versüßen Sie Ihren Luxusurlaub mit Robiols, d. h. Teigtaschen mit süßer Füllung, mit Panades, einer kleiner mit Fleisch und Gemüse gefüllten Teigpastete oder mit Crespells, einem typisch mallorquinischen Gebäck wie auch mit Frit Mallorquí, einem der ältesten Gerichte Mallorcas mit Lammbraten und Gemüse.
  •             Fira des Ram. Es ist an diesen Tagen, d. h. im März und April, auch Sitte, einen Nachmittag auf diesem berühmten Markt zu verbringen, der außerhalb von Palma stattfindet.
  •            „Domingo del angel“ oder auch der Sonntag der „pancaritats“: Der Ostersonntag ist der Familie und den Freunden gewidmet. Die Mallorquiner fahren bis zu der beeindruckenden Bellver Burg und veranstalten Essen und Aktivitäten, an denen die Jüngsten der Familie besonderen Spaß haben. Auch Wallfahrten und traditionelle Tänze sind typisch an diesem Tag.
  •            El fin de fiesta. Das „Wiedersehen“ ist das Zeichen für das Ende dieser Festlichkeiten, die auf Mallorca sehr intensiv gefeiert werden. Diese Darbietung, der viele mit großer Emotion beiwohnen, theatralisiert das Wiedersehen der Jungfrau Maria und Jesus. Hierbei handelt es sich zweifellos um eine der beeindruckendsten Prozessionen an Ostern, die auch das Ende der Feiertage darstellt.

Dazu kommt, dass die Karwoche nicht nur eine gute Möglichkeit ist, die Volksfeste auf Mallorca kennenzulernen, sondern dass in dieser Zeit auch der Frühling beginnt. Er ist mit seinem Temperaturanstieg und der üppigen Natur auf der Insel die ideale Saison für eine Reise auf Mallorca.

Aktuelle Beiträge