Mirador isla Dragonera, Calvià

5 Ausflüge zur Entdeckung von Calvià

Calvià ist die beste Visitenkarte, um Mallorcas schöne Natur entdecken zu können. Dieser Ort mit seinen herrlichen Stränden und traumhaften Sonnenuntergängen, der am Eingang des beeindruckenden Tramuntana Hochlands liegt, bietet eine Vielzahl an Wanderwegen und Ausflügen, die Sie ganz in der Nähe Ihres 5-Sterne-Hotels in Port Adriano entdecken können.

Ausflug auf den Galatzó: Bei diesem Ausflug sind die Schönheit des Tramuntana Hochlands und die der herrlichen Küstenlandschaft vereint. Der Aufstieg auf den 1.027 Meter hohen Galatzó-Gipfel ist von mittlerem Schwierigkeitsgrad. Auf dem Weg kann man die Pflanzenarten entdecken, die hauptsächlich auf den Bergen Mallorcas wachsen. Die Strecke ist gekennzeichnet und verläuft über das öffentliche Son Fortuny Landgut. Von diesem schönen Berggipfel aus, der als einer der schönsten Aussichtspunkte Mallorcas gilt, hat man eine wunderbare Aussicht auf die mallorquinische Küste wie auch auf die Orte Calvià, Estellencs, Puigpunyent und Galilea.

Ausflug in das Na Burguesa Hochland.  Es liegt am Ende des Tramuntana Hochlands und war für König Jaime I von Aragonien der Zufluchtsort während der Zurückeroberung Mallorcas. Das Na Burguesa Hochland liegt um Calvià und endet am warmem Mittelmeer. Dieser Ausflug mit niedrigem Schwierigkeitsgrad dauert ca. drei Stunden und bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, den schönen Panoramablick auf das Hochland und auf die Küste vom N’Alzamora Aussichtspunkt aus zu genießen.

Mola de s’Esclop por la Coma de’n Vidal. Diese schöne Hochebene liegt zwischen Andratx und Calvià und gehört zu den meistbesuchten Berggegenden. Es ist ein Ausflug von mittlerem Schwierigkeitsgrad und ca. fünf Stunden Dauer. Man kann die herrliche Natur wie auch eine sehr beliebte Berghütte auf der Insel, Sa Coma de’n Vidal, sehen. Der Aufstieg bis auf Mola de s’Esclop ist streckenweise nicht gut gekennzeichnet. Daher empfehlen wir, eine Landkarte mitzunehmen und besonders gut auf die Schilder und Meilensteine zu achten.

Calvià – Puigpunyent. Auf dieser Strecke kann man die schönen Wanderwege kennenlernen, die Calvià und den hübschen Ort Puigpunyent verbinden. Der dreistündige Ausflug verläuft über den alten Weg von Estellencs mit viel Natur und Wälder. Auf dem Weg sieht man verborgene Schätze wie die alte, im Jahr 1660 erbaute San Onofre Kapelle, den Son Fortesa Besitz, eine Zisterne und die Sa Teulera Kunsthandwerkstatt.

Cabo de Cala Figueras und Portals Vells Strände. Hierbei handelt es sich um einen typischen Sommerausflug, da man bis in die schöne Figueras Bucht über ein Gelände hinunterklettert, das manchmal etwas Wendigkeit erfordert. Die Schönheit der mallorquinischen Küste und die typische Garriga-Vegetation machen die Strecke besonders empfehlenswert, wenn man die Natur der Inselküste kennenlernen möchte. Die Rückkehr beginnt auf einem Weg, der bis zu den Portals Vells Stränden führt und die Möglichkeit bietet, zu diesen hinunterzugehen.

Die Vielfalt der Natur und der Landschaft in Calvià gehört zu den Schätzen Mallorcas, die begeisterte Wanderer in ihrem Urlaub auf dieser herrlichen Mittelmeerinsel kennenlernen sollten.

Aktuelle Beiträge